Inspektion von Elektronenstrahl-Schweißnähten

QuellTech UG
Favoriten

Report

Ausgangslage

In der Fertigung bei Getriebeteilen von Automobilien kommt das Elektronenstrahl-Schweißverfahren zum Einsatz, dabei werden rotationssymetrische Teile mit einer sehr dünnen Schweißnaht verbunden. Bisher wurde die Fertigung mit einem Kamera-System überprüft mit nicht zufriedenstellendem

Resultat.

Die Herausforderung

Es handelt sich um eine sehr dünne Schweißnaht mit einer Schweißnahtbreite von ca. 500µm. Diese Schweißnähte sind schwer zugänglich und sind hochglänzend.

QuellTech Lösung

Zum Einsatz kam ein QuellTech Laser Scanner Q4-5, mit sehr kleinem Formfaktor und hoher Auflösung. Der Q4-5 wurde außerdem mit einem speziellen Algorithmus, zur Unterdrückung der Reflexionen durch Nachbarkonturen, ausgerüstet. Weiterhin verfügt das Gerät über eine sehr dünne Laserlinie und eine speziellen Laserwellenlänge

Ergebnis für den Kunden

Das bisher eingesetzte Kamerasystem , welches nur unzuverlässig funktionierte, konnte mit dem QuellTech Laser Scanner ersetzt werden .Die Messergebnisse waren wiederholgenau und prozesstabil und ermöglichten dem Kunden eine 100%ige inline Überprüfung der Elektronenstrahl-Schweißnaht

QuellTech UG

Leonrodstrasse 56

80636 München

Ansprechpartner: Stefan Ringwald

Telefon: +49 89 12472375

Email: sringwald@quelltech.de

Web: http://www.quelltech.de/

Laserlesegerät Q4-5