Vollautomatisiert zu perfekt bearbeiteten Münzrohlingen

Rösler Oberflächentechnik GmbH
Favoriten

Coin Blanks Finishing Center – kompakte Plug-and-Play-Lösung für Ronden

Mit dem kompakten Coin Blanks Finishing Center hat Rösler ein innovatives, Industrie 4.0-fähiges Bearbeitungszentrum für Münzrohlinge entwickelt. Es ermöglicht die vollautomatische, effiziente und beschädigungsfreie Bearbeitung unterschiedlicher Ronden mit maximaler Prozesssicherheit.

Ob Sammler-, Gedenk- oder Umlaufmünzen, ob aus Edel- und anderen Metallen – das neue Coin Blanks Finishing Center von Rösler sorgt in jedem Fall für eine hochpräzise und beschädigungsfreie Bearbeitung der Ronden. Der lärmgeschützte Arbeitsbehälter, Steuerung, Schaltschrank, Dosiertechnik, Separierbereich mit Reinigung und Unterkornaussiebung sind in das kompakte, designorientierte Gehäuse des innovativen Plug-and-Play-Systems integriert. Schnittstellen ermöglichen die direkte Kommunikation mit der Anlage aus der Ferne sowie die Anbindung eines nachgeschalteten Trockners (beispielsweise ein Heißluftlineartrockner mit textilen Auflagen für fleckenfreie Oberflächen) und einer Speicherzone. Für eine lückenlose Prozesskontrolle werden alle Prozessschritte und Anlagenkomponenten auf einem großzügigen Display visualisiert. Das Coin Blanks Finishing Center wird dadurch für den Bediener zu einem hochwertigen, ergonomischen Arbeitsplatz, an dem er stets alles im Blick hat und bei Bedarf sofort reagieren kann.

Vollautomatischer, rondenspezifischer Prozess

Die Anlagensteuerung bietet Platz für rund 100 teilespezifische Bearbeitungsprogramme, wobei auch die Separierung programmtechnisch definiert werden kann. Nach dem Befüllen des Arbeitsbehälters startet das jeweilige Programm automatisch. Um eine schonende Trennung von Ronden und Polierkörpern sicherzustellen, ist der Arbeitsbehälter direkt und ohne Fallstufe mit dem Separierbereich verknüpft. Die Münzrohlinge verbleiben dadurch bis zum Sieb im schützenden Medium, sodass auch bei besonders empfindlichen Edelmetallronden eine beschädigungsfreie Separierung gewährleistet ist. Eine Endreinigung und Vorbereitung der Teile für die anschließende Trocknung kann dabei ebenfalls programmtechnisch integriert werden. Polierkörper, die die Prozessanforderungen nicht mehr erfüllen, werden bei der Separierung automatisch ausgesiebt.

Punkten kann das Coin Blanks Finishing Center auch wenn es um Servicefreundlichkeit geht. Alle relevanten Aggregate, wie beispielsweise die Pumpen, befinden sich in einem Bereich und sind einfach über eine Schnellzugriffstür zugänglich. Die Direktansteuerung sämtlicher elektrischer Komponenten trägt zur kompakten Bauweise bei und vereinfacht Servicearbeiten ebenfalls.

Seinen Premierenauftritt hatte das Coin Blanks Finishing Center im attraktiven Design bei der diesjährigen World Money Fair in Berlin, wo es viel Aufmerksamkeit auf sich zog.

Rösler Oberflächentechnik GmbH ist als Komplettanbieter internationaler Marktführer bei der Herstellung von Gleitschliff- und Strahlanlagen, Lackier- und Konservierungssystemen, sowie Verfahrensmitteln und Technologie für die rationelle Oberflächenbearbeitung (Entgraten, Entzundern, Entsanden, Polieren, Schleifen...) von Metallen und anderen Werkstoffen. Zur Rösler – Gruppe gehören neben den deutschen Werken in Untermerzbach/Memmelsdorf und Bad Staffelstein/Hausen Niederlassungen in Großbritannien, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Belgien, Österreich, Serbien, Schweiz, Spanien, Rumänien, Russland, Brasilien, Indien, China und den USA.

MPA_Konstruktionszeichnung_mit_Trockner
{{medias[85853].title}}

{{medias[85853].description}}

Verknüpfte Projekte

Verwandte Suchbegriffe